top of page

Anleitungen

Etrel Inch

LANDIS+GYR

Hersteller:

Geräte-Integration

Wallbox

Zuletzt geändert am:

18. Dezember 2023

Etrel bietet mit der INCH Serie eine moderne Wallbox, die via OCPP Schnittstelle und dem clever-PV Backend überschüssigen PV-Strom aus deiner Solaranlage in dein Auto laden kann.

Durch die Integration bei clever-PV kann die Wallbox von überall aus bedient und intelligent gesteuert werden.

Vorbereitung

Um den Etrel INCH mit clever-PV zu verbinden ist es nötig das OCPP Backend der Wallbox zu aktivieren.


Vor Beginn der Einrichtung musst du deine Wallbox über WLAN oder LAN mit dem Internet verbinden und die neusten Updates installieren.


Um das OCCP Backend einzurichten, ist ein Zugang über einen Webbrowser zur Wallbox notwendig.


Einrichtung

Füge bei clever-PV eine neue Wallbox hinzu und wähle den Etrel INCH aus


Wenn du bei clever-PV die Wallbox anlegst, dann wird dir im Wallbox Menü deine individuelle OCPP-URL angezeigt.


Kopiere die OCPP-URL und hinterlege diese in dem Autel MaxiCharger



1. Wenn die IP-Adresse der Wallbox nicht bekannt ist: 

a) Servicetüre auf der linken Seite der Wallbox öffnen.

b) Service-Taster drücken, bis ein Signalton ertönt.

Das Service-Menü wird am Bildschirm angezeigt.


c) Im Service-Menü „Communication“ wählen:

Der Status der einzelnen Schnittstellen wird angezeigt.


d) Je nach Verbindungsmethode (Ethernet oder Wi-Fi) die entsprechende IP-Adresse notieren.


2. Webbrowser (Chrome, Firefox, Edge,…) starten und IP-Adresse der Wallbox in die Adresszeile eingeben.


3. Zugangsdaten eingeben.

Der standardmäßige Benutzername und das Passwort befinden sich auf einem Aufkleber auf der Servicetüre


4. Firmwareversion prüfen:


Ist die Betriebssystemversion älter als 5.0.4 bzw. die Software-Version älter als 5.3, solltest du vorher ein Update machen!


5. Konfigurationsmenü öffnen:


6. Menüpunkt „Benutzer“ und „Autorisierung zum Aufladen“ öffnen:


7. Als Autorisierungsart kannst du entweder „Plug&Charge“ wählen, wenn die Wallbox ohne Authentifizierung genutzt werden soll.

Ist die Wallbox hingegen frei zugänglich und sie soll nicht von jedem verwendbar sein, wählst du „Nur lokale Benutzer“.

Dann darfst du aber nicht vergessen, zumindest einen lokale Benutzer anzulegen!

Nach dem Ändern von Einstellungen Speichern nicht vergessen!



8. Das Menü zur Konfiguration des Kontrollzentrums öffnen:


9. Folgende Einstellungen setzen:

Kenndaten der Ladestation: Diese Name wird später in clever-PV angezeigt Kontrollzentrum Endpunkt-URL: Adresse aus Clever-PV kopieren


10. Weitere Einstellungen öffnen (kleiner Pfeil rechts unten) und die Einstellungen entsprechend setzen:


Untermenü bezüglich Zählerwerttypen nicht vergessen:


Speichern nicht vergessen!


11. Die Einstellungen werden erst nach einem Neustart wirksam.

Im Diagnosemenü findest du hierfür den Restart-Button


12. Ist alles gut gegangen, erscheint nach dem erneuten Login rechts oben ein Wolken-Symbol

13. Ein Klick darauf verrät den Status der Verbindung zu Clever-PV



14. Die Wallbox verbindet sich mit dem clever-PV Backend, das kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Evtl. muss auch erst einen Ladevorgang gestartet werden, damit sich die Wallbox das erste Mal mit clever-PV verbindet.

Sobald die Verbindung zu deiner Wallbox hergestellt ist, erscheint sie in clever-PV im Dropdown unter deiner OCPP-URL.



15. Jetzt kannst du die restlichen Wallboxeinstellungen vornehmen und deine Wallbox abspeichern.

bottom of page