top of page

Neues Feature: Zeitplan erstellen


Die Zeitplan-Funktion stand bei unseren Kunden ganz oben auf der Wunschliste und ist pünktlich zu Weihnachten noch fertig geworden!


Der Vorteil der Zeitplan-Steuerung


Was ist der große Vorteil bei unseren Zeitplänen? Du kannst nicht nur deine Geräte einfach an- und aus schalten, sondern auch Features wie zum Beispiel die automatische Steuerung nur zu gewissen Zeiten aktivieren und deaktivieren oder den Boost an- und ausschalten. Ganz egal wann - nachts, wenn du schläfst oder tagsüber, wenn du arbeiten bist.


Zeitplan-Beispiele


Du kannst zum Beispiel einstellen, dass dein E-Auto jeden Morgen zum Vortemperieren um 6:30 Uhr los laden und um 7 Uhr wieder in den Smart-Modus wechseln soll, um dann am Nachmittag mit PV-Überschuss zu laden.


Viele Nutzer habe sich auch gewünscht, dass morgens der Speicher gezielt ins Auto geladen werden kann. Das ist jetzt auch möglich: Einfach zum Beispiel um 6 Uhr den SOC-Plan aktivieren mit einer Einschaltschwelle von 10 % und einer Abschaltschwelle von 5 %.


Wenn um 6 Uhr dann noch mehr als 10 % Strom im Speicher vorhanden sind, entlädt das Fahrzeug den Heimspeicher bis auf 5 %. Somit steht die volle Kapazität für den Tag wieder zur Verfügung. Für 8 Uhr deaktivierst du dann zum Beispiel den SOC-Plan wieder und die Überschusssteuerung arbeitet normal weiter.


E-Auto laden, wenn der Strom günstig ist


Ein besonderer Vorteil ist das Laden im Boost zu günstigen Börsenstrom-Zeiten. Wenn du einen dynamischen Stromtarif hast, kannst du einfach die Zeitspanne hinterlegen, zu der der Strom besonders günstig ist und sparst damit jede Menge Geld! Das Gleiche geht natürlich auch über SG Ready mit deiner Wärmepumpe. Dafür wird es dann aber im Januar auch eine automatisierte Funktion geben.


Mit dieser Zeitplansteuerung tust du auch noch etwas Gutes für die Umwelt, denn der Strom ist oft dann günstig, wenn sich besonders viel erneuerbare Energie im Strommix befindet.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page